Euro Truck Simulator 1.3b

Die Simulation lässt den Spieler die verschiedensten Lastkraftwagen lenken

  • Kategorie:

    Simulationen

  • Version:

    1.3b

  • Arbeitet unter:

    Windows 8.1 / Windows 7 / Windows Vista / Windows XP / Windows 8

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Testversion
  • Vote:
    6,8 (582)

In Euro Truck Simulator hat der Spieler die Möglichkeit, sich hinter das Steuer eines europäischen Lkws zu setzen und einmal den typischen Arbeitsalltag eines Lkw-Fahrers unter realistischen Bedingungen nachzuempfinden.

Euro Truck Simulator wurde im Jahre 2008 in Deutschland veröffentlicht und hat sich seitdem etwa 300.000 Mal verkauft, was ganz klar für die hohe Qualität des Simulators spricht. Die Grafik des Simulators beruht auf OpenGL, so dass die Lkws bzw. ihre Anhänger von Spielern bei entsprechender Kompetenz verändert und bearbeitet werden können.

Die Grafik ist für sich betrachtet absolut in Ordnung, man möchte fast sagen schön, kann aber verständlicherweise nicht mit den Licht-und-Schatten-Effekten bekannter Rennspiele wie Need For Speed mithalten. Schon allein deshalb nicht, weil das Spiel in der Entwicklungszeit auf ein viel kleineres Budget zurückgreifen musste als jene bekannten Franchises, die sich weitaus häufiger verkaufen und daher auch teurer produziert werden.

Ein tolles Feature des Spiels ist die Spielperspektive. Der Spieler findet sich, wenn er sich für eine Fahrt in einem Lkw entschieden hat, in dessen Cockpit wieder. Dieses Cockpit ist sehr realistisch gehalten. So hat er einen guten Blick auf alle wesentlichen Instrumente wie sie auch ein Truckfahrer im Auge hat. Der Detailreichtum geht soweit, dass sogar die Blinkanzeige realitätsnah ihre Aufgabe erfüllt.

Doch nicht nur das Cockpit der verschiedenen Lkws, sondern auch die Straßen bzw. das Straßennetz Europas wurde recht anspruchsvoll und detailverliebt in groben Zügen nachgestellt, so dass man ein Gefühl dafür entwickeln kann, was es bedeutet als Truckfahrer mit seiner Fracht unterwegs zu sein.

Anfangs steht dem Spieler allerdings keineswegs ganz Europa offen. Zunächst startet man nämlich mit einem Budget von 100.000 €, wovon man sich einen Truck kaufen muss. Zuerst ist man dann auf das eigene Land beschränkt, in welchem man Aufträge erledigen muss. Daher lohnt es sich, bereits vor Spielbeginn das Land mit Bedacht zu wählen. Wer England wählt, sitzt logischerweise zunächst einmal auf der Insel fest.

Im späteren Spielverlauf werden die anderen Länder dann nach und nach freigeschalten, angefangen von den unmittelbaren Nachbarländern bis hin zu den Ländern in der weiteren Peripherie.

Ein weiteres realistisches Detail ist beispielsweise die Tankanzeige. So muss diese stets im Auge behalten werden, damit dem Lkw nicht mitten auf dem Weg der Diesel ausgeht. Auch dieses Detail sorgt mit den vielen anderen kleinen Details dafür, dass sich der Simulator durchweg realitätsnah und "seriös" anfühlt. Man hat während des ganzen Spiels tatsächlich das Gefühl, etwas Wichtiges zu tun. Es ist ein völlig anderes Spielgefühl als bei einem Arcade-Rennspiel.

Fazit: Euro Truck Simulator ist genauso wie sein Nachfolger auch ein sehr gelungener Simulator, der ein gutes Verständnis und Gefühl vom Alltag der Trucker gibt und die europäischen Lkws einmal mit eigenen Händen steuerbar macht. Allerdings liegt darin auch der Spielspaß. Wem allzu realistische Spiele keine Freude machen, sollte lieber die Finger weglassen. Wer es gerne realistisch mag, wird an diesem Simulator seine wahre Freude haben!

Vorteile

  • hoher Realitätsgehalt
  • realistisches Straßenbild
  • detailverliebte Cockpits

Nachteile

  • nur für Simulatorfreunde geeignet

Free alternatives to Euro Truck Simulator

User Meinungen auf Euro Truck Simulator